Neukloster/Wismar/Warin

 

45 Jahre Bläser!

 

Am 25. Februar 1962 war der erste Auftritt unserer Bläsergruppe Warin/Neukloster in der Pfarrkirche Sternberg, anlässlich des 25-jährigen Priesterjubiläums des dortigen Pfarrers Konrad Engler.
Ins Leben gerufen wurde die Bläsergruppe von Pfarrer Josef Traeger, der interessierten Jugendlichen mit gebrauchten Blasinstrumenten versorgte. Anleitung kam von drei älteren ehemaligen Militärmusikern. Ein Problem war es auch, immer einen geeigneten Proberaum zu finden, sodass meist in einer möglichst nicht allzu "hellhörigen" Wohnung geübt wurde. Das Erlernen der Noten verlangte uns so einiges ab, denn es sollte doch schon 1/4 Jahr später zur Kirchweihe in Warin geblasen werden, sowie auch zu den damals noch getrennten Männer-, Frauen- und Jugendwallfahrten in Dreilützow.
Es klappte sogar im ersten Jahr unseres Bestehens schon, die Fronleichnamsprozession in Warin, Parchim und Brüel zu gestalten.
Eine gelungene Sache war auch zum Ende des erfolgreichen ersten Jahr, dass am Nachmittag des Heiligen Abend auf dem Ochsenbrink in Warin, im damaligen Altersheim Klein Labenz und vor dem Krankenhaus Warin zur Freude der Patienten geblasen wurde. Unser erstes feierliches "Stille Nacht, Heilige Nacht..." erklang in der Mitternachtsmette in Warin. In der Folgezeit wurde neben diesen kirchlichen Anlässen wie Erstkommunion, Firmung, Eheschließungen, Kirchweihe und Primizfeiern - auch zu Geburtstags- und Ehejubiläen oder zu Grundsteinlegungen und Richtfesten wie zum Beispiel das Malteserheimes "St. Elisabeth" Wismar, der Caritas- Mutter/Kind - Klinik Kühlungsborn und des Altenpflegeheimes Wittenburg.
Auch das Turmblasen zu Weihnachten oder Adventskonzerte sind zu einer guten Tradition geworden. Die Bläsergruppe wurde nach Pfarrer Josef Traeger von Kantor Stepfan Beyrau ab 1989 geleitet. Seit 1999 wird die Gruppe von Dietmar Hoffmann geleitet, der auch die gesamten einschlägigen Noten über ein Computerprogramm ausdrückt. Zu einer enormen Qualitätsverbesserung tragen auch die alljährlichen gesamtmecklenburgischen Bläsertage bei, die neuerdings im Pfarrbereich Matgendorf stattfinden. Das Repertoire umfasst Beachtlicherweise über 200 Musikstücke, wobei auch die Volksmusik bei Gemeindefesten nicht zu kurz kommt.
Weit zu hören (bei Radio Bozen / Südtirol) waren wir auch schon in 3 Rundfunkübertragungen von Gottesdiensten. Die Bläsergruppe besteht bei Vollzähligkeit derzeit aus 12 Bläsern (Alter 12 - 68 Jahre), wovon lediglich noch der Verfasser aus der Gründerzeit stammt.

Helmut Hoffman (Neukloster (Januar ´07))

 

Termine

Probe ist jeden Montag um 19:45 Uhr in Neukloster, St. Mariä Himmelfahrt, oder nach Absprache - bei Nachfragen hier klicken

September

  • Sa  26.09   Bläsertag mit Auftritt auf der BuGa

 

 

*einige Termine stimmen mit den von Schwerin überein, da diese Chöre sich gegenseitig unterstützen!